fire and flame

Verlag, Seminare und interreligiöser Austausch



SONNENFINSTERNIS UND FOLGEN
(Zoom-Serie vom 5.04.2024) 

Hier findet ihrt das PDF mit den Grafiken zum Download:

Detailierte Beschreibung mit Grafiken
SONNENFINSTERNIS UND FOLGEN.pdf (1013.12KB)
Detailierte Beschreibung mit Grafiken
SONNENFINSTERNIS UND FOLGEN.pdf (1013.12KB)

 

Inhaltsangabe


Zurück zur Übersicht

18.05.2024

1. Einführung; 2. Was es nicht ist; 3. Fakten und Folgen; 4. Grundlagen und biblische Prinzipien; 5. Die Genialität Gottes; 6. Vorsorge

Es geht um die Genialität Gottes.
ER kann Dinge verbergen und nur König(inn)en offenbaren, die ihn in seinem Wort suchen und die Zeichen der Zeiten erkennen.
Es geht um die Genialität Gottes schon Jahrzehnte und Jahrhunderte im Voraus, Städte, Gebiete zu schaffen und zu benennen, die erst heute von einer sprechenden Bedeutung sind.
Es geht um Wirtschaftskrisen, CERN und den Teilchenbeschleuniger, Wirtschaftszusammenbrüche, Sonnenfinsternis, Entrückung und rote Kühe.
Was für eine Mischung von kommenden endzeitlichen Prophetien.
Es fallen jetzt in diesem und auch nächsten Jahr eine ganze Reihe noch nicht erfüllte Prophetien des Alten und Neuen Testaments zusammen.
Die gesamte brisante explosive Mischung sind Zeichen unseres Herrn, als sehr ernste Warnung, vorbereitet zu sein.
Dass Gott in seinem Wort gesagt hat, dass er durch Sonne, Mond und Sterne Zeichen am Himmel setzt. 1 Mose.

EINFÜHRUNG

Am 8.4 (vorgestern) kreuzte eine zweite Sonnenfinsternis in ihrem Verlauf eine erste, die 2017 stattfand.
Der Kreuzungspunkt liegt über einem Gebiet, das einem, bereits durch ihre Namen, mehr als zu denken geben sollte.
Wir werden diese Einzelheiten in der zweiten Einheit näher beschreiben, damit wir sehen können, mit welcher Exaktheit und Details Gott für Jahrzehnte und Jahrhunderte im Voraus plant und umsetzt, dass wir es genau zu dem Zeitpunkt erhalten, wenn wir es brauchen, um zu erkennen, was jetzt dran ist.

Wir kennen das bereits von der Kreuzigung Jesu.
Die Römer wollten nicht, dass er starb, die Juden wollten, dass Jeshua an diesem Tag starb und einiges mehr.
Aber Jesus starb, genau in der Minute und Stunde, wie Sein Vater, Unser Vater im Himmel es beschlossen hatte und ist wieder auferstanden.
Absolut jedem Widerstand, der ihm entgegengebracht wurde, zuwider.

Für alle, die sich in der Vergangenheit mit Zeichen am Himmel, also astronomischen Zeichen, für die Kirchengeschichte und Menschheitsgeschichte befasst haben, ist klar, dass alle Mondereignisse, vor allem Blutmonde mit Israel zu tun haben.
Und für alle Sonnenfinsternisse, speziell solche, die auf biblische Festtage fallen, für die Nationen gedacht sind.
Viele Kommentare, die augenblicklich durch die Presse und YouTube gehen, wird wieder vom Zusammenfallen von nur „jüdischen“ Festen geredet.
Das ist insofern irreführend, als dass es GOTTES vorgegebenen Zeitpunkte, für uns ALLE sind. Für sein Volk (in der Gesamtheit, auch heute!). ER gab es schon viele Jahrtausende, aber der Wortlaut ist extra allgemein gehalten. Die Juden feiern sie nur schon so lange. Sie sind Vorläufer, Pioniere. Aber in der Bibel selbst steht nicht, dass es jüdische Feste sind. (3.Mose 23), sondern es sind Gottes Zeitpunkte für sein Volk. Zu seinem Volk zählen auch alle diejenigen, die jüdisch- wurzelig sind, also aus diesem sogenannten zehn verlorenen bzw. zerstreuten Stämmen in den Nationen, stammen. Meist ohne es zu wissen, weil sie ihre Identität über Generationen verloren haben. Aber genauso alle Heiden- Christen, die sich für das Wort Gottes und IHN selbst so interessieren und sich so nach ihm ausstrecken, dass sie in diesen Ölbaum eingepfropft sind und damit klar, als Söhne und Töchter, zu seinem Volk, gehören.

Wir haben nun am 8.4.2024 eine solche Sonnenfinsternis in den USA, die sich rund um solche eine Festzeit, nämlich Pessach, ereignet. Auf die Berechnungen und teilweise Verschiebungen durch das Mondjahr, gegenüber dem Sonnenjahr, gehe ich hier nicht ein. Nur so viel: Gott hat bewusst für die Juden den Mond als Zeitenberechnungsgrundlage gewählt. Die Heiden beteten damals hauptsächlich den Sonnengott an. Auch unser gregorianisches Kalenderjahr entspricht der Sonnenanbetung, denn es geht um ein Sonnenjahr.
Aber diese hebräischen Feste stammen vom Wort „Hebräer“, was „überqueren“ von etwas Altem in etwas Neues heißt, und deshalb nicht automatisch jüdisch im herkömmlichen Sinne ist, oder war. Jakob und seine Söhne, ergaben zusammen Israel und sind aus diesem Hebräervolk Abrahams hervorgegangen.

Wir brauchen dieses Wissen und diese Grundlagen, um das was jetzt kommt, besser verstehen zu können. Diese jüdisch- wurzeligen Menschen in den Nationen, die ihre Identität verloren haben, sind dennoch dem Herrn sehr wichtig, denn ER sagt, in der Bibel, dass er Sein ganzes Volk von Norden, Osten, Süden und Westen, zurück nach Israel holen wird.
Nationen, in denen solche Sonnenfinsternisse stattfanden, vor allem an oder in der Nähe solcher biblische Feste, zeigte die Vergangenheit, dass es dann in der jeweiligen Nation, im Anschluss große wirtschaftliche Probleme gegeben hatte. Meist aus- gelöst durch Naturkatastrophen, wie enorme Erdbeben oder Fluten. Solche enormen Naturkatastrophen werden im Allgemeinen durch geopolitische Plattenverschiebung ausgelöst.
Das kann kein Mensch. Das kann nur Gott.

WAS ist es NICHT
Es gibt viele Arten von Sonnenfinsternisse, überall auf der Welt. Fast jährlich, aber nur einige sind besonders.
Augenblicklich finden wir in den Medien sehr viele Spekulationen, gerade auch in christlichen Kanälen, die den Weltuntergang, Armageddon, die vorschnelle Entrückung und einen dritten Weltkrieg prophezeien.
DAS IST ES NICHT!
Das wird jetzt noch nicht eintreten, denn es fehlen dazu noch eine ganze Reihe biblischer Prophetien, die noch nicht erfüllt sind, und auf die ich hier auch nicht eingehen werde, weil es darum geht, die Fakten zusammenzutragen und mögliche Folgen auszuloten, die auch uns treffen könn(t)en.
Das Thema der versch. Entrückungstheorien ist so komplex, dass es sowieso - wenn überhaupt - einer besonderen Sendung bedürfte.

WAS ist ES

⦁ Sonnenfinsternis
Dass sich zwei Sonnenfinsternisse nach Ablauf eines Siebenjahresreislaufes, die ebenfalls von Gott, als sogenannte Zeichnen gegeben werden, zusammenfallen und sogar, die mit der jetzigen Sonnenfinsternis und der von 2017 zusammengefügt, ein Alpha über Amerika, zeichnen. Das hat es so noch nie gegeben.
Allein eine X Form ja, schon aber ein Alpha als Zeichen NEIN, noch nie.
Alpha und Omega oder im hebr. als aleph und tav bezeichnet, wird als eine Unter-schrift Gottes für seinen Sohn Jeshua gesehen, der als das Alpha und Omega/Aleph und Tav bezeichnet wird.

Im Allgemeinen erfolgt nach solch einer Sonnenfinsternis, (ohne genaues Datum) innerhalb von Tagen oder Monaten, dann eine Naturkatastrophe, wie z.B. ein Erdbeben in dem entsprechenden Land. Diesmal USA. (Zwischenzeitlich hat es zwei größere, davon eines in NEW York und eines in New Jersey gegeben. Ein drittes ist noch nicht bestätigt)
Das kann uns weiters nicht beunruhigen, könnten viele Europäer sagen.
Das wäre aber leichtfertig, leichtsinnig und dumm, denn ...

FOLGEN
Durch die extrem starke globale Vernetzung, gerade auch im wirtschaftlichen und politischen, genauso wie im militärischen Bereich, bedeutet das immer (und das war schon in den letzten Jahren erkennbar), wenn USA hustet, bekommt Europa eine Lungenentzündung, weil wir bisher z.B. im Ex- und Importieren von den USA abhängig waren und es noch sind. Das mag sich in den letzten Jahren ein wenig gelockert haben, aber es bleibt noch weiterhin maßgeblich.
Aus der Vergangenheit und von anderen großen Erdbeben z.B. wissen wir, dass meistens nach großen Fluten, dann weitere Katastrophen folgen. Flughäfen, Häfen also alle Transportwege können lahmlegt werden. Somit ist die gesamte Logistik, die für die Ernährung und Versorgung eines Landes dringend notwendig ist, massiv gestört, wenn sie überhaupt noch, zumindest teilweise nutzbar, sein können.
Mit einer kurzen Zeitverzögerung treffen all diese Folgen dann auch uns, bei uns, in Europa, wegen der Vernetzung und Globalisierung, ein. Und zwar in allen Lebensbereichen.

Diejenigen, die hier nicht vorbereitet sind und vorgesorgt haben, auf diese göttlichen Zeichen zu achten, wird es hart treffen. Denn wir sind, trotz aller Bibelstellen, wie Psalm 23 und anderer positiven Zusagen, nicht vorbereitet. Aber ER hat uns auch schon immer gewarnt, damit wir unseren Kopf und Verstand, bei entsprechenden Alarmzeichen, einsetzen und auch vorsorgen. Hier kommen wir ebenfalls in Richtung des 10 -Jungfrauen Gleichnisses.

Wir waren bisher durch viele Beter in Europa, speziell auch Deutschland und der Schweiz, vor den Folgen von den schon akuten Kriegen in Russland- Ukraine und jetzt im Nahost verschont geblieben. Auch wenn einige bereits die ersten Versorgungslager aufgebaut haben. Und das war nicht verkehrt. Nicht umsonst hatte bereits im letzten Jahr und in den Covidjahren, sogar unsere Bundesregierung, völlig überraschend vor Blackout und Folgen gewarnt.
Wir dürfen also keinesfalls davon ausgehen, dass es nur allein USA trifft.

Ich selbst hatte vor knapp zwei Jahren, bei einer Rückfahrt von Wengen im Berner Oberland, zurück nach Deutschland, eine Vision von Erdbeben im Rheintal und im Schwarzwald. Auch Ausbrüche von Vulkanen, vorrangig im süditalienischen Bereich waren ebenfalls zu sehen, die wieder aktiv werden können, Vulkane im mittleren Deutschland, der Eifel z.B.
Wir können ebenfalls davon ausgehen, weil der innere Erdkern und die Aktivitäten, durch solche Plattenverschiebungen brodelt etc., uns einiges an Katastrophen bescheren kann.
Das sind keine Schwarzmalereien, aber auch nicht mit genauen Daten, verbunden. Das ist es, was uns in den nächsten Jahren und bereits beginnend mit dieser Sonnenfinsternis ins Haus stehen kann.

Solche Ereignisse und Katastrophen rufen durch die Angst und Panik in der Bevölkerung einen starken Führer. Wir kennen ihn bereits als den Antichristen.
Einem genialen Diplomaten, der es schafft, einen Friedens- und Lösungsplan, wie in Daniel angekündigt, zu verkünden. Das kann nur jemand sein, der das Vertrauen der Juden zu gewinnen verstand, um einen solchen Friedensplan überhaupt durchsetzen zu können. Sich dabei aber gleichzeitig sogar mit den Muslimen und den arabischen Staaten gut zu stellen vermag, damit ebenfalls die Prophetie des dritten Tempels in Jerusalem zustande kommt. Es ginge also vor allem um einen Amerikaner, die von der Ölindustrie Arabiens, durch den Petrodollar, gebunden sind.
Hier kommt dann die Prophetie von der „Roten Kuh“ mit ins Spiel, auf die wir später noch kurz eingehen.
Israel würden nur extrem wenige Einzelpersonen in dieser Welt solche Zugeständnisse machen. Da können wir uns bereits fragen, welche lebende politische Führungsperson, mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Amerika kommend und sogar gemäß einiger Untersuchungen deutsche Wurzeln haben dürfte, hier in Frage kommen könnte. Jemand, der den Juden in den letzten Jahren so bekannt, so lieb und so teuer geworden ist, dass sie ihm dies zutrauen und auch vertrauen würden.
Ein weiteres Kennzeichen des Antichristen ist es, tot gewesen zu sein und wieder aufzuerstehen. Ein solcher Tod könnte
A) durch ein Attentat zustande kommen. Das wäre für Juden und Christen gleicher maßen brisant und wegweisend.
Oder B) In politischer und wirtschaftlicher Weise geschehen. Wenn eine Person bereits abgeschrieben, abgesetzt, entmachtet war, neu gewählt würde und wirtschaftlich immer mehr den Bach runter ging, so dass er für die politische und wirtschaftliche Szene als tot galt, dann aber wieder sozusagen, wie ein Phönix aus der Asche, erneut auf die Bühne tritt. Dieser würde als wiederauferstanden, gelten.
Danach sollten wir Ausschau halten, uns informieren, und nicht auf diplomatische Verführungen und Lösungen hereinfallen.
Dieser Mann wird eine zunehmend harte Regierung durchziehen, auch wenn er halbwegs sanft oder vernünftig klingen mag.
Die ganzen Katastrophen und deren Folgen sind also die Zubereitungsformel für die Bühne des Antichristen, der mit starken Worten und starker Hand hier Lösungen anbietet, die aufgrund einer Katastrophe benötigt werden, und von ihm dann durch- gepeitscht werden können.

⦁ Die Zikaden, eine Heuschreckenunterart, kehren gerade mit 2 Billionen in US Territorien zurück. Wir lesen davon in der Bibel und werden sehen, was sie, die eigentlich eher ungefährlich scheinen, alles verursachen. Die Presse in den USA haben davon berichtet und tun es weiter, denn es startet erst jetzt.
⦁ In Taiwan und Irak gab es bereits vor wenigen Wochen enorm starke Erdbeben, die wie Wehen wirken.
⦁ Nun zu CERN, die ausgerechnet am 8.4.24 einen neuen Versuch über den Hadron Collider versuchen werden, die berühmten Atome, Protone zusammenstoßen zu lassen um evtl. ein kleines Wurmloch zu kreieren, von dem niemand wirklich weiß, was es verursachen wird. Die Folgen werden als harmlos heruntergespielt, aber wer sich mit schwarzer Materie ein ganz klein wenig auskennt, weiß welche Risiken es birgt. Es wurde in der Sendung weit mehr ausgeführt, kann aber hier nicht alles wieder aufgeführt werden. CERN an sich ist ein brisantes Thema.

3 Raketen werden von der NASA mit dem Namen APEP, einer ägyptischen sehr gefährlichen Gottheit, in die Sonnenfinsternis geschossen. Warum wohl? Das hat es bisher nie gegeben!!

⦁ Die US- Regierung warnt erstmals die Bevölkerung Vorräte an zu legen und hat militärische Sondereinsätze befohlen. Warum wohl, wenn es bisher doch jede Menge anderer Sonnenfinsternisse OHNE solche Folgen und Warnungen gab.

Das letzte Mal, als sich 2 Sonnenfinsternis Laufbahnen in USA kreuzten war 1871 und danach geschah das größte Erdbeben je, so dass sogar in Boston die Glocken läuteten.
Was haben nun die roten Kühe mit all dem zu tun.?
Die roten Kühe und deren Asche haben biblisch für die Juden eine sehr große Bedeutung. Die Opferung einer solchen speziellen Kuh war z.B., bei der Inthronisation eines Königs, oder der Einweihung des Tempels notwendig. Es gab bisher keinen Tempel mehr, in dem solche Opfer vollzogen werden konnten. Ein solcher dritter Tempel würde aber auf dem Tempelberg entstehen müssen, auf dem gerade die Al-AKSA-Mosche steht. Wie soll das also gehen!!
Hierzu wurde in der Sendung weit mehr gesagt. Unter anderem, dass es YouTube etc. gibt, in denen Hamasführer genau das erwähnen und, dass dies mit ein Grund für den Überraschungsangriff am 7ten Oktober 2023 war und damit der Beginn des Gaza Krieges. Die Angst unter den Muslimen ist genau wegen dieser roten Kuh, deren es nun seit Jahrzehnten erstmals wieder einige gibt, die den Tempelvorschriften entsprechen, und von der israelischen Regierung gerade zum 8.4.2024 die Erlaubnis erteilt wurde, eine solche Kuh zu opfern. Mangels des dritten offiziellen Tempels könnte man sich auch mit der im Original nachgebauten Stiftshütte in Shiloh behelfen, wo es solche Altäre auch einmal gab.

⦁ Sternenkonstellation
Am 8.4 werden 5 bestimmte Planeten wieder in einer Reihe stehen, was äußerst selten vorkommt und nicht nur in der Esoterik und New Age von besonderer Bedeutung ist UND
⦁ Der Devils Komet wird am 8.4, das erste Mal seit 71 Jahren wieder auftauche


Biblische Grundlagen und allgemeine Prinzipien - Die Genialität GOTTES

Wir hatten eine sehr große Sonnenfinsternis 2017 und es gibt eine Verbindung zu 2024, was wiederum einen sieben Jahreskreislauf beendet, der hier einen Wendepunkt bezeugt.
In der Folge der große Sonnenfinsternis 2017 kam es dann zu einem Zusammenbruch der Wirtschaft. Zuerst USA, was dann auch zu einer massiven Verschlechterung in Europa, führte. Bankzusammenbrüche. Die erste Immobilienblase platzte. Ganze Städte in den USA leerten sich. Keiner konnte mehr die Hypotheken zahlen.

Die 2024 Sonnenfinsternis oder solar eclipse (in engl.) erfolgt am 8.4 und ist damit zu Beginn des 1. Nisan, des ersten Tages (Sonnenuntergang 8.4 ist bereits 1.ster Nisan) des ersten Monats im neuen biblischen Kalenderjahr.
Ein besonderes Datum im Kalender des HERRN, das s ER Mose im 2. Buch Mose gegeben hatte (s. aktuelle Wochenauslegung im Anhang).
Im 1sten Mose 1,14 also der Genesis, der Schöpfungsgeschichte, wird bereits gesagt, dass der HERR Sonne, Mond und Sterne als ZEICHEN an den Himmel setzt, um Zeitpunkte und Zeiten, Tage und Jahre, an zu zeigen und ab zu grenzen, damit sie uns
⦁ Zeitpunkte für außerordentliche Ereignisse aufzeigen
⦁ Die Zeitpunkte des HERRN und somit die 7 festgelegten Zeiten für die Feste des HERRN in jedem Jahr genau zu kennzeichnen.
⦁ Die Zeit zwischen Tag und Nacht ab zu grenzen
⦁ Die Jahre voneinander zu trennen
Wir starten also mit erster Mose 1,4, in dem schon gesagt wird, dass Gott die Lichter am Himmel geschaffen hat, um Zeichen für bestimmte Zeitpunkte, Tage oder Jahre zu geben. Wichtig ist, dass das hebräische Wort, das hier benutzt wird in Strongs 4150 MOEDIM, also die Zeitpunkte Gottes sind, die nichts mit bestimmten Phasen, wie Frühling, Sommer etc. zu tun haben. Es handelt sich hier um die göttlichen Festzeiten, die gemeint sind und in der Bibel als Pessach, Fest der Erstlingsfrüchte, das Fest der ungesäuerten Brote, Pfingsten oder Shavuot und dann im Herbst das Fest der Trompeten oder Rom Terruah/Rosh Ha Shanna, den große Versöhnungstag Yom Kippur und letztlich Sukkot fest zu halten. Diese Feste sind mit festen Zeiten in der Bibel verankert und die jüdischen Gelehrten und Rabbiner haben immer versucht das genauso, wie Gottes gesagt hat, jedes Jahr in etwa zu den gleichen Zeitpunkten zu halten.
Während das gregorianische Sonnenjahr z.B. Ostern immer wieder auf andere Zeitpunkte fallen kann. Wir finden auch im erster Thessalonicher 5,1 + 2 den Hinweis, dass auch wenn wir im Allgemeinen nicht Zeit und Stunde wissen, so doch die Zeiten und die Jahreszeiten. Da diese Zeitpunkte mit dem ersten und zweiten Kommen unseres Messias Jesus Christus/Yesuah gekoppelt sind, sind sie auch sehr eng mit den Prophetien der Bibel verbunden und damit aber auch mit den Zeichen am Himmel.
In Hebräisch heißt das Wort für Zeichen auch Signal, Omen oder Warnung.
Das wird im Christentum meist übersehen. Damit werden auch Vorschatten auf das Kommen des Messias gegeben. Sein erstes Kommen war als Hirte und Diener. Sein zweites aber als erobernder König, der seine Braut holen will.
Womit wir wieder ein Stück weit beim Buch Esther und der Person der Königin Esther sind.
Als Jeshua starb gab es ein massives Erdbeben und der Vorhang riss mittendurch, so wie es Jeshua prophezeit hatte.
In Offenbarung 6,12 heißt es auch, dass bei der Öffnung des sechsten Siegels ein sehr großes Erdbeben kommen wird und die Sonne zur Sonnenfinsternis wurde. Der Mond aber wie Blut. Wir kennen diese Blutmonde und Sonnenfinsternisse recht gut. Wir haben hier also ganz klare Verbindungen von Erdbeben und Sonnenfinsternissen.

PURIM aus dem Buch Esther
Damals gab es auch Zeichen am Himmel.
Als vor einigen Jahren eine Hype über das Sternenbild der Jungfrau eintrat, das mit der Braut Christi verglichen wurde, war dies nach meiner persönlichen Einstellung noch die falsche Braut, auch wenn sie von vielen schon als die wahre Braut gefeiert wurde. Für mich persönlich war es ganz klar zu früh und damit wäre es die Wasti, aus dem Buch Esther (die erste abgesetzte Königin, wegen ihres Ungehorsams) das Kontrabild der Braut, die ihrem Herrn und Bräutigam, nicht gehorsam war.
Schauen wir jetzt die Person des Haman, als Antichristen, in Ester 3,1 an, dem Autorität gegeben wurde. In Vers 2 bis 6 geht es um Anbetung, um Tod.
Aber das Ende dieser großen Trübsals- und Bedrängnis Zeit wird dann gezeigt, indem der König der Könige oder Löwe, als Mensch König Ahasveros, in Esther 9,14+ 25 den Antichristen bzw. Hamann zerstört, und der Löwe von Juda in Offenbarung 17,14 den Antichristen ganz ausschaltet.
Esther wird als Braut in Vers 9,13 noch einmal dargestellt, die die heutige Braut in Offenbarung 17,14 darstellen könnte.
Die Sonnenfinsternis am 8.4 fällt somit genau zwischen die beiden Feste PURIM und PESSACH. Der wahren Braut (PURIM) und des wahren Bräutigams (PESSACH- JESHUA, der sein Leben für die Braut gab und in den Tod und die Auferstehung für sie ging).

Das Fest Purim als Esther und Mordechai den Sieg über das Böse, den Antichristen Hamans feierten, wird also auch wiederum ein Sieg des Königs aller Könige Jeshua sein dürfen.

Uns ist klar, dass Hitler ein Typus dieses Hamann, also den Antichristen, der das jüdische Volk vernichten wollte, war. Leider ist er auch ziemlich weit gekommen.

Interessanterweise hatten wir auch letztes Jahr schon eine halbe Sonnenfinsternis die am 20 April 2023, zufälligerweise oder auch nicht, Hitlers Geburtstag war. Und auch diese Sonnenfinsternis dieses Jahr am 8ten April gibt einen Hinweis auf den Antichristen, wenn man sieht, wo diese genau stattfindet und wie die einzelnen Ortschaften, direkt unterhalb der Kreuzung von beiden Sonnenfinsternissen 2017 und 2024 sich treffen. Darauf komme ich gleich noch.

Der biblische Gog - Magog- Krieg, der sich gerade wieder zwischen Israel und den östlichen Staaten abspielt, wird von vielen Auslegern mit der aktuellen Sonnenfinsternis in Verbindung gebracht.
Das ist das, was uns auch ab dem 8.4 erwarten kann und das haben wir drei Jahre hintereinander. Das finden wir auch in Joel 2,10. In Sacharia 14,6 + 7 wird Ähnliches berichtet.

Wir können daraus auf alle Fälle ableiten, und das sogar geschichtlich belegen, dass Sonnenfinsternisse und Blutmonde nicht mit etwas Gutem verbunden sind, sondern eine schwere Warnung. Sogar die Heiden, wie die Indianer, haben immer wieder klar erkannt, dass Sonnenfinsternisse entweder Zeiten von Wiedergeburt und Neuherstellung von Zerstörung sind.
Durch die Bibel hindurch können wir also solche Sonnenfinsternisse und Blutmonde mit massiven Wendepunkten in dem Leben der Israeliten oder der Nationen in Verbindung bringen.

So wie im Buch Esther, der Wendepunkt von der Niederlage zum Sieg zu sehen war. Lasst uns ein paar Besonderheiten von solchen Ereignissen geschichtlich dokumentieren.
Kommen wir kurz zu den sogenannten Tetraden.

Wir hatten die Tetrade der Blutmonde und Sonnenfinsternissen in verschiedenen Jahren. Das waren sehr bedeutsame Ereignisse, die wirkliche kritische Punkte für die Endzeit bedeuten. Ganz besonders wichtig ist, wenn solche Blutmonde und Sonnenfinsternisse auf biblische Feste fallen. Damals war es zwei Jahre hintereinander, am Fest von Sukkot. Wenn so etwas passiert sollten wir echt aufpassen.
Es gab seit der Zeit Christi nur acht von solchen Doppelereignissen Blutrote Monde und Sonnenfinsternisse und einige davon haben effektiv die Welt verändert.


Entweder sind sie ein Vorschatten oder ein Vorzeichen für kommende Ereignisse oder Bestätigungszeichen, dass das Ereignis gerade geschehen ist und eine Bedeutung auf Gottes Kalender hat.

162 n. C gab es ein solches Doppelereignisse und es gab den Krieg zwischen Rom und den Partern.
In 795 n. C hatten wir wieder einen solchen Tetrade- Blutmond mit Finsternissen und es begann der große Krieg der Römer gegen die Sachsen.
An Pessach 1492 n.Chr. erklärte Spanien Krieg gegen die Juden und warf sie aus dem Land. Die spanische Inquisition begann. Und das ganze zwei Wochen vor Pessach, als die spanischen Monarchen diese Vertreibung entschieden und verkündete.

Am 2ten Oktober 1492 brach dann Christoph Kolumbus nach Amerika auf. Die wenigsten wissen das Christoph Jude war und das Schiff voller jüdischer Flüchtlinge.
Wenn man das weiß, verändert es natürlich auch den Aspekt wie Amerika tatsächlich gefunden und gegründet wurde und warum. Kolumbus landete in USA exakt am Fest von Sukkot, als Christus tatsächlich gem. Bibel geboren wurde und das Hochzeitsmahl des Lammes stattfinden wird (nicht zu Weihnachten, wenn man die versteckten Hinweise von Jesus und den Jüngern aus zu legen weiß).

Die nächste Tetrade ist dann 1948 n. Chr. erschienen. Das war das Jahr, in dem Israel eine neue Nation wurde.
Dann haben wir es wieder 1967 n. Chr., als der sechs Tage Krieg in Israel stattfand, nachdem die gerade neu gegründete Nation Israel von 1948 aus den Babyschuhen wuchs.
Nur Gott kann solche Präzision wirklich orchestrieren.
Dann haben wir in unserer Zeit 2014/2015 diese Tetraden.
Scheinbar gab es keinen großen Krieg danach, aber es waren die Jahre, in denen ISIS geformt wurde. Der globale Ausbruch der Epidemie Ebola und das erste Mal, dass Israel mit der Hamas kriegerisch zusammentraf. Amerika sich durch den Tod von Michael Brown, einem farbigen Mann, der von einem Polizisten getötet wurde und das Land veränderte. Radikale Ausschreitungen kamen auf. Es rar den Beginn einer Bühne für viele soziale Unruhen, seit dem darauffolgenden Gesetz. Und damit wurde ein Prozess begonnen, der Amerika, von innen nach außen, durch stille, kleinere und doch immer wieder hochflammende bürgerkriegsähnliche Zustände verunsicherte.
Das waren auch die ersten Jahre, in denen man schon von Covid Viren hörte (und ich den ersten Traum darüber hatte, dass man damit Wasser verseuchen kann, ohne, dass es die Bevölkerung gleich merkt).

Dennoch legten gerade diese Tetrade die Grundlage für das antichristliche System.
Eine weitere Tetrade wird dann 2032/33 erwartet, von dem man auch sagt, dass das der 2000 Geburtstag seit der Wiederauferstehung unseres Herrn Jesus Christus ist.
Und gleichzeitig ist diese Tetrade auch das dritte Mal auf Pessach fällt, an dem unser Herr als Erstes vor 2000 Jahren gestorben war. Und das sind nur die Geschichten der Mond und Sonnenfinsternisse.

Nachdem wir jetzt hier etwas mehr über Mond und Sonnenfinsternis gehört haben, kommen wir so diesen Sonderereignissen von 2017 und jetzt 2024 und den Sonnenfinsternissen. Dem Verlauf der Sonne bis die eigentliche Sonnenfinsternis beginnt. Genau am 21.08.2017 und jetzt haben der Verlauf am 8ten April 2024, kreuzten sich diese beiden Verläufe in USA.
Hat das jetzt etwas mit den Endzeit-Ereignissen und den letzten Zeiten in dieser Welt zu tun? Das lesen wir gleich.
Im August 2017 hatte diese Sonnenfinsternis das erste Mal ganz USA durchlaufen, ging von Salem USA aus und durchwanderte den ganzen Südwesten. Genau als die Sonne in Jerusalem unterging ist sie in Salem aufgegangen.
Salem ist der uralte Name von Jerusalem in der Bibel. In den USA gibt es 36 Städte namens Salem. Und man soll es nicht glauben, aber diese Sonnenfinsternis durch wanderte bereits die ersten 7. Das ist eigentlich nicht mehr zu erklären.

In diesem Jahr 2017 wurde generell sehr viel von Gott mit der sieben, der Zahl, die Beendigung, Vollendung, Perfektion und viele Bedeutungen hat, getan. Sieben Städte, die Salem heißen, die in 2017 zu durchlaufen wurden, ist sicher kein Zufall. Natürlich ist es kein Zufall, dass es auch das hebräische Jahr 5777 war.
In einem astronomisch genannten Kreislauf der Saros 145 heißt, gibt es insgesamt 77 Sonnenfinsternissen. 2017 war der 22te.
Ein anderer Punkt. Die Namen von Elia und von Hebron sind 71-mal jeweils in der Bibel genannt. Beide stehen für etwas Besonderes. Hebron war die Grabstätte von Abraham, Isaak, Jakob und Lea.
2017 war auch das 50 Jubiläumsjahr von Jerusalem als Hauptstadt von Israel. Es gibt da noch einiges mehr.
In Hebräer 7,1-2 wird von Melchisedek dem König von Salem gesprochen. Er war der König der Gerechtigkeit und der König des Friedens. Und schon sind wir wieder im Buch Ester. Der Platz, an dem die Sonnenfinsternis zum absoluten Höhepunkt kommt heißt „Jakob“ in Illinois und das gesamte Gebiet hier heißt „kleines Ägypten“. Der Radius des gesamten Gebietes sind sieben Meilen, um gesamt „klein Ägypten“ zu durchlaufen und dort gibt es einen See Ägypten, einen Teufelssee und der Nationalpark der Riesen.

2024 ist die Zwillings Schwester von der Sonnenfinsternis 2017.
Zum ersten Mal gab es also eine total Überquerung Amerikas durch eine Sonnenfinsternis 2017 und 2024 das Gleiche wieder. Diesmal aber in der entgegengesetzten Richtung, so dass sie sich in der Mitte kreuzen.
2024 ist also die 30te Sonnenfinsternis und die 30 wiederum hat die besondere Zahl von dem Beginn von Jesu Dienst.

Jetzt die aktuelle Sonnenfinsternis, mit weitere sieben Städten.
Diesmal aber sieben Mal, bei der Städte, mit jeweils namens Ninive in USA durchlaufen wird. Ninive war die Hauptstadt von Babylon. Zwei Städte werden direkt und fünf weitere indirekt, d.h. neben der Sonnenfinsternis Verlaufs Linie liegend, durchwandert.
Wir kennen alle die Geschichte von Jona und dass er nach Ninive geschickt wurde, um sie ernsthaft zu warnen umzukehren. Die Bewohner von Ninive, samt dem König und die Tiere kehrten um. In Sack und Asche.

Wie passend, dass es zwei Städte in USA gibt, die tatsächlich auch Jona heißen und die auf dieser 2024 Sonnenfinsternis Wanderung ebenfalls erreicht werden. Man kann das tat sächlich auch als Fingerzeig Gottes betrachten, dass wir wie bei Jona damals, nun heute die USA aufgefordert wird, Busse zu tun und wirklich umzukehren.

Wir müssen allerdings wissen, wenn solche Ereignisse, jetzt in diesem Fall in USA, zusammentreffen und das Ganze auch eine Verbindung nach Israel hat, Europa direkt betroffen wird.
Vielleicht ist es sogar ein Hinweis Gottes, dass die vier letzten Ninives, die nicht direkt auf der Linie liegen, noch eine kleine Chance symbolisieren könn(t)en, die Gott den Amerikanern gibt, ernsthaft umzukehren und Buße zu tun.
Das gilt auf alle Fälle auch für EUROPA
Die 2024 Sonnenfinsternis wandert ebenfalls genau über dieses „little Egypt“ und hier auch über einen See, der Teufelsküche heißt und sich exakt im Höhepunkt über eine Straße die „Salem Straße“ heißt, trifft d.h. kreuzt.
Das ist mathematisch und von der Astronomie durch die NASA absolut bewiesen.
Wir können nur noch in Ehrfurcht vor solchen Genauigkeiten staunen.

Das Ganze ist so unglaublich, dass man kaum wagt es so zu beschreiben. Es gibt Millionen von Straßen in USA, aber es gibt nur diese eine „Salemstraße“, in diesem Gebiet, in dem auch schon 2017 eine Sonnenfinsternis kreuzte.

Eine weniger bekannte Sonnenfinsternis ist am 14ten Oktober 2023 geschehen. Gerade zu Beginn des Hammas- Gaza Krieges. Wenn man den Verlauf der Sonnen Finsternis, den beiden anderen Verläufen der Sonnenfinsternis beifügt, kommt erneut etwas sehr Erstaunliches heraus.



Es formt sich der Buchstabe A von Alpha im Hebräischen Alphabet und das bedeutet der Anfang.
Die zwei Finsternisse n 2017 und 2024 bilden also ein X über USA und diese dritte Sonnenfinsternis ein A in der römischen Schreibweise. Das X wird eben auch in der im hebräischen Alphabet, als das letzte Buchstabe des Tav bezeichnet. Wir haben X als letzten Buchstaben im römischen Alphabet. Im Hebräischen ist es Tav. Das alles hat im hebräischen Alphabet, die Bedeutung von der “Stärke eines Leiters“ oder Führers, während Tav auch das Zeichen oder die Bedeutung des Bundes ist. Wer will da bestreiten, dass der HERR in den Himmel regelrecht schreibt.
Wenn beide Buchstaben zusammengezogen werden, hat es die Bedeutung von „dem Leiter, dem Führer des Bundes“, der ER selbst ist. Jesus wird als das Alpha und Omega bezeichnet.
Damit unterschreibt Gott selber mit dem Namen seines Sohnes Alpha und Omega, die himmlischen Zeichen, von denen wir anfangs in 1. Mose 1,4 gesprochen haben.

Und das bedeutet auch, dass der Führer des Bundes zum zweiten Mal, jetzt in Kürze kommt. Er ist der Anführer, der Leiter von allen, die ihm folgen und in Kürze auch mit seinem Zeichen auf der Stirn im Geheimen verborgenen, versiegelt werden.
ER selbst ist das Siegel auf dem Bund.

USA wird in schwerster Weise damit gewarnt, dass wenn sie nicht von diesen bösen Wegen umkehren, die Vernichtung, wie bei Ninive ansteht.
Wir sollten solche Warnungen sehr ernst nehmen, denn die Geschichte zeigt uns hier, anders wie bei den Blutmonden oder Tetraden bei Sonnenfinsternissen ein eigenes Fenster.
Solche Sonnenfinsternisse gab es speziell in Amerika, nach dem Almanach.com am 24. Juni 1778 und am 27ten Oktober 1780 und danach auch im 1800ten Jahrhunderten dreimal. Dann im 19ten Jahrhundert zweimal und jetzt im 21ten Jahrhundert im 21.08.2017 und am 8ten April 2024, was insgesamt acht ausmacht.

BUSSE und GEBET
Was sollten, was können wir also auch hier in Europa tun, außer für unsere Geschwister in USA zu beten.
Jesus selbst hat immer wieder zur BUSSE aufgerufen d.h. verändere dein inneres Selbst, deine alte Art zu Denken, bekenne und bereue deine bisherigen Sünden, lebe ein Leben, das tatsächlich eine solche Busse dann auch bezeugt, suche und halte die Bestimmungen und Berufungen deines Lebens, die GOTT dir geben will) DENN das Königreich ist nahe (Matt 4,17)

Im Übrigen gibt es hier noch einige Verse der Bibel, die sehr oft mit solchen Sonnenfinsternissen und göttlichem Gericht verbunden sind.
Jesaja 13,10, Hesekiel 32,7, Joel 2,10, Joel 2,31, Joel 3,15, Matthäus 24,29, Markus 13,24, Offenbarung 6,12 und  8,12.

Abschließend noch eine überraschende Besonderheit in den Researches. Auf sogenannten Datumskalkulatoren, kann man die Jahre 21.8.2017 und separat 8.2.2024 eingeben. Das Ergebnis ist frappierend.
Es sind genau 6 Jahre, 6 Monate, 6 Wochen und 6 Tage.
Überprüft es wenn ihr wollt. Kann man da noch etwas sagen?? Ich war zumindest sprachlos.


666 Marking Time Between Eclipses


Damit möchte ich die schriftliche Zusammenfassung hier beenden, auch wenn in der Audio Zoomsendung noch einiges mehr ausgesagt wurde und meine Notizen noch mindestens 20 Seiten weiteres Material hätten. Aber jeder braucht hier Weisheit und viel Gebet um den HERRN selbst zu befragen, was er/sie persönlich hier tun soll!!! Und kann.



Zurück zur Übersicht




Prophetisches Zeugnis Israel - Neustart und Wunder

Feed

18.04.2024, 17:26

ALS WUNDER möchte ich den Beitrag, den mir ein lieber Freund weiter leitete mit euch teilen. ES BETRIFFT ISRAEL und denn aktuellen Drohnenangriff. (in dt und eng zum weiterleiten)

Hier ist dieser Brief dieses Wissenschaftlers: *Wissenschaftlicher Beweis* dass das, was am 6. Nissan geschah, nichts weniger als ein Wunder war* Worte geschrieben von einem Physikprofessor, der in der...   mehr




Prophetische Zusammenfassungen aus den USA

Feed

02.02.2024, 17:22

Im Januar 2024 hat sich der prophetische Rat für 2024 getroffen und eine Zusammenfassung herausgegeben, die uns helfen soll die Prophetien von 200 Propheten aus 32 Nationen, als Worte des Herrn, zusammen zu tragen, damit wir laufen können.

2024 ist ein Jahr der Erschütterungen, aber auch der offenen Türen. Apostelgeschichte 13 war eine Grundlage für das Treffen. Die ersten Offenbarungen kamen aber bereits mit dem Beginn des neuen hebräischen...   mehr




Europa höre.

Feed

07.01.2024, 16:29

Höre, was der HERR auch selbst zu sagen hat. Europa, jedes Land, jeder Mensch, der in diesen Ländern wohnt, ist voller Ungehorsam und Rebellion.

Auch die, die sagen, sie wären meine Kinder und sie gehören zu meiner Herde. Dreht euch um, - Ihr dreht euch nur um euch selbst. In eurer Selbst- sucht, seid ihr immer stärker in den Boden hineingedreht, in...   mehr




https://www.youtube.com/watch?v=6JmjlFdMlrw
https://www.youtube.com/watch?v=AfN-E4nv39Y&t=2s
https://www.youtube.com/watch?v=PJ3U-dtU6AU
https://www.youtube.com/watch?v=UqdZTc9qXMU
https://www.youtube.com/watch?v=b_xGOY-HqkE

Folgende Propheterie wurde im August 2023 an Chuck Pierce und weitere Personen weitergegeben
Chuck Pierce (August 2023)
Chuck Pierce-8-23-2023.pdf (80.22KB)
Folgende Propheterie wurde im August 2023 an Chuck Pierce und weitere Personen weitergegeben
Chuck Pierce (August 2023)
Chuck Pierce-8-23-2023.pdf (80.22KB)
Folgende Propheterie wurde Ende November/ Anfang Dezember in einer messianischen Gemeinde in Jerusalem weitergegeben
Chuck Pierce (Dezember 2022)
Prophetie Chuck Pierce Dezember 12- 2022.pdf (49.08KB)
Folgende Propheterie wurde Ende November/ Anfang Dezember in einer messianischen Gemeinde in Jerusalem weitergegeben
Chuck Pierce (Dezember 2022)
Prophetie Chuck Pierce Dezember 12- 2022.pdf (49.08KB)


Prophetisches Wort für Israel
von Barry Wunsch, Kanada (25. Dezember 2021, 4:44 Uhr)
Israel and Canada Barry Wunsch.pdf (133.7KB)
Prophetisches Wort für Israel
von Barry Wunsch, Kanada (25. Dezember 2021, 4:44 Uhr)
Israel and Canada Barry Wunsch.pdf (133.7KB)

 

Zeugnisse

 Gebet von Bea ( Dezember 2020, englisch, PDF ca. 375 KB)

Wenn Selbstschutz zur Isolation führt - Ein Zeugnis von Mona (Januar 2021, deutsch, PDF ca. 80 KB)

 Gebet von Mona "Innere Unruhe" (2. Dezember 2020, deutsch, PDF ca 33 KB)

Erlebnisbericht von Mona "Der Wörterdieb" (25.Dezember 2020, PDF ca. 70 KB)

Zeugnis von Mona "Schutz - Der Herr ist mein Hirte..." (2.Januar 2021, PDF ca. 58 KB)